Aktuelles

🌈Prinzessin und Cowboy: Fasching im Kindergarten gegen Corona-Trübsal

Keine Umzüge, kein Kinderfasching, keine Party mit Kostümen. Karneval fällt in diesem Jahr wegen der Corona Pandemie aus. Für Kinder ist das besonders schade. Zu Karneval freuen sich gerade Kinder darauf, sich verkleiden zu können.

Fasching ohne Kostüme und Luftschlangen? Das kann kein echter Fasching sein, zumindest nicht in Kindergärten. Aber soweit haben die Erzieherinnen der KiTa Altstadt es nicht kommen lassen. Mit den Kindern aus der Notbetreuung wurde ein kleines Faschingsfest gefeiert. In der Woche zuvor wurden die Gruppen und Flure geschmückt, Kostüme wurden sich überlegt, und Muffins und Kekse gebacken. Am Faschingstag selber hieß es dann Kleingruppen statt große Polonaise durchs Haus. Verkleiden durften sich alle. Es wurde getanzt, gesungen und gelacht – ein Mini Karneval für die Kinder und Erzieherinnen in der Notbetreuung.

Aber auch die Abwesenden Kinder wurden nicht vergessen. Sie konnten sich einen kleinen Faschingsgruß in der KiTa abholen. Gerne hätten wir mit all ‘unseren Kindern gefeiert. Wir – die Kinder und Erzieherinnen der KiTa Altstadt – freuen uns sehr darauf, alle wiederzusehen, um hoffentlich gemeinsam den kommenden Frühling zu erleben.

🌈Herzblut, Engagement und Liebe zum Detail: Von Salzkristallen und Geschichtsschnitzeljagd

Unsere Erzieherinnen der AWO Kindertagesstätten Altstadt, Caßdorf und Mardorf haben sich besonders dafür eingesetzt, dass die Kinder den Anschluss an den Kindergarten auch zu Hause nicht verlieren.

Jede Woche konnten die Familien, die ihre Kinder zu Hause betreuten, einen neuen Umschlag mit kreativen Ideen, Bastelaktionen oder Experimentiervorschlägen abholen. Rund um die Themen Winter und Karneval gab es Lieder, Fingerspiele, Geschichte, Basteleien und Ideen zum Nachmachen für zu Hause.
Auch die Erzieherinnen waren sehr kreativ und bauten Abholstationen oder ließen bunte Umschläge von der Decke hängen.

Für die baldigen Abc-Schützen gab es immer noch nette Zusatzaufgaben, sodass auch die Schulvorbereitung in Zeiten der Pandemie nicht ganz verloren geht.
Eine besondere Idee hatte das Team der Kita Mardorf mit Leiterin Anja Kretschmer. Hier wurde eine tolle Geschichte laminiert und auf neun Stationen mit rund 2km Länge verteilt. Die letzte Station der Geschichts-Schnitzeljagd war die Kita, wo eine kleine süße Überraschung für die Kinder wartete. 👍Wir danken unseren Erzieherinnen für die tollen Ideen, ihr Herzblut und Engagement für die Kinder der AWO Kindertagesstätten!!!👍

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.